Großglockner (3798m)

Juhu, der Schnee ist da, was nun?

Der Winter beginnt heuer super! Ergiebige Schneefälle und lang anhaltendes Schönwetter machten Anfang Dezember schon richtig Laune. Aber für die großen Touren daheim liegt noch zu wenig Schnee, also ab ins Gebirge.

Wir gingen über eine durchgehend geschlossene Schneedecke zum Winterraum der Stüdlhütte, der zu unserer Überraschung gar nicht übervoll war. Eine Hand voll angenehmer Bergsteiger aus Ungarn und Tschechien waren oben, sonst niemand.

Nach recht frühem Aufbruch stiegen wir direkt bis unter das Glocknerleitl mit den Schiern auf. Diese ließen wir unter dem Leitl stehen und stapften durch sehr festen, ausgetretenen Schnee hoch. Auch der Grat war sehr gut zu gehen, es lag fast durchgehend Schnee mit deutlichen Spuren. Also optimale Bedingungen. Um halb 10 standen wir schließlich alleine am Gipfel.

Bei der Abfahrt wechselten eine dünne Pulverschicht mit eisigen Harschdeckeln ab. Eine interessante Kombination, die unsere in dieser Saison noch nicht ganz wiedergefundene Schitechnik ziemlich forderte!

Falls jemand auf dem Gletscher unter der Adlersruhe einen orangen Black-Diamond Schistock findet, bitte melden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s