Tausing – Direkte Nordwand

Für die Rosinen kommen wir zu spät…

Sonntag wagten wir uns endlich an unser lang ersehntes Ziel, die Tausing Nordwand.

Kampf dem Gemüse

Bereits nach den ersten Metern war uns klar, warum wir bisher noch nichts von einer Winterbegehung der Wand gehört hatten – es lohnt sich einfach nicht. Auch die Verhältnisse waren von Beginn an nicht auf unsrer Seite. Zu viel grün, zu wenig weiß.

Ca. 200m piazten wir Latschen und Lärchen, wühlten durch lockeren Schwimmschnee und klammerten wir uns an gefrorene Graspolster. Schließlich hatten wir genug. Wir seilten ab. Wenigstens das funktionierte gut in diesem Gemüsegarten.

Unser Fazit: Für Vegetarier empfehlenswert, nicht aber für gepflegten Alpinismus.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s